Vom Feilenhauerbetrieb zum Werkzeugspezialisten

Über 50 Jahre Unternehmensgeschichte.

Als 1960 im väterlichen Feilenhauerbetrieb in Engstlatt die ersten hartmetallbestückten Kreissägeblätter gefertigt wurden, dachten wohl weder Albert Knebel noch seine fünf Mitarbeiter daran, dass daraus in den kommenden 50 Jahren ein weltweit agierendes Unternehmen mit 500 Mitarbeitern entstehen würde. Aller Anfang war schwer und die kleine Manufaktur, die 1961 einen Jahresumsatz von 25.000 DM hatte, musste mehr als einmal um‘s Überleben kämpfen.

Erst Ende der 60er Jahre ging es richtig aufwärts, als hartmetallbestückte Sägeblätter in der Holzindustrie boomten und gleichzeitig mehrere Außendienstmitarbeiter eines großen Wettbewerbers für die Firma A. Knebel Werkzeugfabrik tätig wurden. Damals war eine Hartmetallsäge noch richtig teuer. 1968 kostete eine Wechselzahnsäge vom Durchmesser 300 mm mit 96 Zähnen 190,00 DM. Zum Vergleich: Der Tariflohn lag bei 350,75 DM im Monat.

Mit dem verdienten Geld konnte in neue Mitarbeiter, Maschinen und 1971 auch in ein neues Gebäude in der Hölzlestraße investiert werden. Niederlassungen in Herford und die erste Auslandsniederlassung in Straßburg folgten. Als 1975 die vorhandenen Schleifmaschinen nicht mehr ausreichend gut waren, um die A|K|E Qualität zu fertigen, begann Albert Knebel seine eigenen Maschinen „AKEmat“ zu bauen.

Zunächst für den Eigenbedarf, später für Kunden in aller Welt. Weitere Meilensteine im aufstrebenden Unternehmen AKE Knebel waren die Einführung der Laserschneidtechnologie, die Fräser- und Diamant-Sägeblattfertigung sowie der Aufbau weiterer Standorte und eines weltweiten Partnernetzwerkes. Mehrere Patente und marktprägende Innovationen wie etwa die Mustang Massivholzkreissägeblätter oder das Bombastic Kreissägeblatt zur Aluminiumbearbeitung forcierten die Marktstellung des Unternehmens. Mit dem Generationswechsel von Albert Knebel auf Sohn Alexander Knebel Anfang des Jahrtausends wurden wichtige Weichen für die - bis heute anhaltende - Erfolgsgeschichte des Traditionsunternehmens gestellt.

1960 Gründung AKE Knebel2006 Gründung AKE Technology Thailand
1975 Gründung AKE France 2006Gründung AKE China
1980 Gründung AKE Knebel & Forster 2007Zusammenlegung NL Bad Oeynhausen & NL Rietberg
1990 Gründung AKE Bernau AKE Ungarn 2008 Gründung AKE Tschechien AKE RUS
1995 Gründung AKE Rietberg 2009Exklusiver CMT Partner in Deutschland
1997 Kauf WAGNER Sägenherstellung2010 50-jähriges Firmenjubiläum
1999 Gründung AKE Rumänien2011 Gründung AKE Woodtech Malaysia
2002 Gründung AKE Polen2013 Gewinn des Ligna Innovationspreises
2004 Thermoface Umweltschutzpreis Gründung AKE UK 2014 Gewinn RedDot Award Gewinn VR Innovationspreis