Häufig gestellte Fragen:


Standzeit & Wirtschaftlichkeit

Wie liegt die SuperSilent preislich?
Momentan kann die SuperSilent noch zu unserem attraktiven LIGNA-Aktions-
preis bezogen werden. Das Hauptsägeblatt (Durchmesser 300 mm oder 303 mm)
kostet 299,00 €, das dazu gehörende Ritzkreissägeblatt in Durchmesser 120 mm
liegt bei 199,00 €. Zusätzlich sind Vorritzer in den Durchmessern 100 mm
(189,00 €) und 80 mm (179,00 €) verfügbar. Alle Preise sind zzgl. MwSt.

Wie lange hält die SuperSilent? Mit welcher Standzeit ist zu rechnen?
Bei der SuperSilent handelt es sich um ein Diamantwerkzeug. Diamant ist der verschleißärmste Schneidstoff, der in der Holzbearbeitung eingesetzt wird. Die Standzeit beträgt ein Vielfaches gegenüber einem vergleichbaren Hartmetall-
Werkzeug. Diamant ist in seinem Preis-/ Leistungsverhältnis wirtschaftlich. Im Neuzustand ist ein Standweg von 5.000 Metern bei beidseitig beschichtetem
MDF möglich. Durch eine Nachschärfung lässt sich der Standweg mit
zusätzlichen 4.000 Metern nahezu verdoppeln. Mit der neuen Version 3 ist
sogar eine zweite Nachschärfung möglich, wodurch der Standweg auf
13.000 Meter verlängert werden kann.

Kann die SuperSilent nachgeschärft werden?
Das Sägeblatt wurde ursprünglich als Einwegsägeblatt konzipiert und war zu diesem Zeitpunkt nicht nachschärfbar. Die weiterentwickelte Version 2 lässt
sich einmalig nachschärfen. Bei der Version 3 ist sogar eine zweimalige Nach-
schärfung möglich. Sowohl die Hauptsäge als auch der Vorritzer können nachgeschärft werden, sofern keine Beschädigung an den Zähnen vorliegt
und der Verschleißgrad eine Nachschärfung zulässt. Der Vorritzer kann unter
Umständen sogar mehrfach nachgeschärft werden.

Wie kann ich erkennen, welche Version der SuperSilent ich habe?
Erkennbar ist dies an der Zahl „2“ oder „3“ die auf jedem Werkzeug hinter dem SuperSilent-Logo signiert wird sowie an der unterschiedlichen Schnittbreite und Materialnummer. Der Vorritzer hat zwar keine Zahl signiert, ist aber dennoch nachschärfbar.

Was kostet eine Nachschärfung?
Die Hauptsäge mit 43 Zähnen liegt bei 86,00 Euro. Der Vorritzer schlägt mit 3,00 Euro netto pro Zahn zu Buche.
Damit erhalten Sie zu einem moderaten Preis nahezu die Leistung des Neuwerkzeuges. Alle Preise sind zzgl. MwSt.

Wo kann ich eine Nachschärfung durchführen lassen?
Um die Vorteile der MicroGeo®-Geometrie auch nach der Nachschärfung uneingeschränkt nutzen zu können empfehlen wir eine Schärfung direkt bei AKE. Wir prüfen Ihr Werkzeug sorgfältig auf Beschädigungen und es wird fachmännisch gespannt und gerichtet. Zudem findet eine gründliche Reinigung statt.

Lohnt sich der Einsatz für mich?
Das Sägeblatt zeichnet sich durch seine universelle Einsetzbarkeit aus. Im Regelfall können Sie damit problemlos Ihre Hohlzahn-, Flachzahn-, Trapezzahn- und Wechselzahnsägen, auch in unterschiedlichen Zähnezahlen, ersetzen. Die
SuperSilent kann mehrere Sägeblätter ersetzen. Zudem entfällt Zeit für häufiges Werkzeugwechseln. Die Investition lohnt sich also in jedem Fall. Die Kosten pro Schnitt sind deutlich niedriger als bei herkömmlichen Sägeblättern.

Was kann ich tun, wenn bei der SuperSilent ein Diamantzahn ersetzt werden muss?
Sofern ein Diamantzahn ausgebrochen oder stark beschädigt ist, kann dieser von uns ersetzt werden. Die Kosten hierfür liegen bei 19,00 Euro pro Zahn bei der Hauptsäge. Parallel zum Zahnersatz muss die SuperSilent zwingend
nachgeschärft werden. Nur so erreichen Sie die optimale Schnittqualität. Den Preis für die Nachschärfung lässt sich dem Punkt „Was kostet eine Nachschärfung?“ entnehmen. Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt.


Technik

Mit welchem Schneidstoff sägt die SuperSilent?
Auf der SuperSilent kommt ein hochwertiger Diamantschneidstoff zum Einsatz, wie er auch bei Hochleistungsbearbeitungen in der Industrie eingesetzt wird. Dieser führt zu erstklassigen Schnittergebnissen und einer besonders langen
Lebensdauer. Somit trägt er zu einer hervorragenden Wirtschaftlichkeit bei.
Dies betrifft sowohl die Hauptsäge als auch die Vorritzer.

Wie groß ist der Schnittdruck?
Der Schnittdruck ist deutlich geringer als bei einem vergleichbaren Hartmetall- oder Diamant-Kreissägeblatt. Mit der Entwicklung unserer „Version 2 bzw. 3“ konnten wir den Schnittdruck noch einmal deutlich senken.

Das Sägeblatt hat keinen Spanraum, funktioniert das überhaupt?
Ja, sogar sehr gut. Die SuperSilent verfügt über die MicroGeo®-Zahngeometrie, welche die Späne mithilfe der Direct-Chip-Guide®-Technologie sicher und zielgerichtet in die innovative Spanfläche leitet. Dadurch wird eine saubere
Spanabfuhr erreicht, wodurch ein überragendes Schnittergebnis erzielt wird.
Das Prinzip dieser neuen Spanführung ist patentiert.

Auf welchen Maschinentypen kann die SuperSilent eingesetzt werden?
Die SuperSilent-Kreissägeblätter der Type 7821 können auf Tisch- und Formatkreissägen eingesetzt werden. In Kürze werden auch Abmessungen speziell für vertikale Plattenaufteilsägen verfügbar sein (neu, in Type 7825).
Beides bezieht sich auf Maschinen mit manuellem Vorschub. Der Einsatz auf weiteren Maschinentypen ist möglich, muss jedoch im Einzelfall angefragt werden.

Kann die SuperSilent auf Maschinen mit automatischem Vorschub eingesetzt werden?
Die SuperSilent ist derzeit ausschließlich für manuellen Vorschub ausgelegt.

Kann der Körper nachgerichtet werden?
Ja, das Nachrichten des Körpers ist problemlos möglich.

Über welche Zahngeometrie verfügt der Vorritzer?
Es handelt sich um einen konischen Vorritzer mit Wechselzahn-Geometrie, basierend auf der MicroGeo®-Technologie der SuperSilent. Damit lassen sich auch faserige Werkstoffe wie Massivholz problemlos bearbeiten.


Materialmix

Für welchen Einsatz ist die SuperSilent geeignet?
Für den universellen Einsatz in trockenem und gehobeltem Massivholz und Holzwerkstoffen. Es lässt sich also alles von MDF- und Spanplatte bis hin zu Sperrholz und Massivholz bearbeiten. Selbst ein- oder beidseitige
Beschichtungen stellen kein Problem dar. In Massivholz lassen sich sowohl
Längs- als auch Querschnitte durchführen. Selbst abrasive und somit sehr werkzeugverschleißende Materialien wie Laminat lassen sich mit diesem Kreissägeblatt bearbeiten.
Die „Version 3“ ist zudem besonders geeignet für die Formatierung großer
Platten und zur Bearbeitung von spannungsreichen Materialien.

Kann die SuperSilent für Fertigschnitte verwendet werden?
Ja, dort spielt sie ihr ganzes Potenzial aus.

Kann die SuperSilent für Hobelschnitte verwendet werden?
Ja, setzt aber eine vibrationsarme und gewartete Maschinenperipherie voraus.
Für eine bestmögliche Hobelschnittperformance empfehlen wir die Version 2.

Welche Austrittskantenqualität kann ich bei beidseitig beschichteten Holzwerkstoffen erwarten?
In beidseitig beschichtetem MDF können Sie, je nach Vorschub hervorragende Austrittskanten erwarten. Damit können Sie Ihre Hohlzahnsäge getrost auf dem
Dorn hängen lassen. Bei beidseitig beschichteten Spanplatten hängt
die Austrittskante maßgeblich von der Spanplattenqualität ab. Zu locker verpresste Späne können ausreißen und die Deckschicht beschädigen. Daher empfehlen wir grundsätzlich die Verwendung des SuperSilent-Vorritzers.

Das Schnittergebnis meiner SuperSilent stimmt nicht mit dem der
Verpackung beigelegten Muster überein. Woran kann das liegen?

Den ausgelieferten SuperSilent werden wir bis auf weiteres ein Schnittmuster beilegen. Dieses Schnittmuster wurde mit der Säge gesägt, die auch in der Verpackung liegt. Somit können Sie sicher sein, dass das Schnittergebnis
des Musters mit Ihrem Werkzeug möglich ist. Sollten keine Zähne beschädigt
worden und das Werkzeug nicht verschmutzt sein liegt ein schlechteres Ergebnis erfahrungsgemäß an der Maschine. Meist lässt sich dies durch einfache Maßnahmen wie eine Reinigung der Schlittenführung oder des Flansches beheben. Führen
Sie einen Probeschnitt auf maximaler Drehzahl und langsamem Vorschub durch. Weitere Informationen finden Sie auch unter „Einsatz“.

Was mache ich, wenn die Schnittqualität mit der Zeit nachlässt?
Nur weil die Schnittqualität des Werkzeuges nachlässt, bedeutet dies nicht, dass das Werkzeug nicht mehr verwendet werden kann. Wurde die maximal mögliche Anzahl an Nachschärfungen bereits durchgeführt empfehlen wir die
Verwendung in abrasiven Werkstoffen – beispielsweise Laminat.

Was ist, wenn in Steine oder andere Fremdkörper gesägt wird?
Steine und Fremdkörper sind für jedes Werkzeug schädlich, so auch für die SuperSilent. Dies kann zum Totalausfall des Werkzeuges führen.

Kann ich mit der SuperSilent auch NE-Metalle oder Stahl bearbeiten?
Nein, NE-Metalle (wie Aluminium, Kupfer oder Messing) sowie Stahl können nicht bearbeitet werden. Selbstverständlich bietet A|K|E auch hochwertige Kreissägeblätter für die Bearbeitung von NE-Metallen und Stahl an. Kontaktieren Sie uns!
Für welche Anwendungen empfiehlt sich die SuperSilent „Select“ (= Version 2) und wann die SuperSilent „Universal“ (= Version 3)?
Die SuperSilent „Select“ mit einer Schnittbreite von 2,0 mm empfiehlt sich vor allem dann, wenn Sie die vollen Vorteile der SuperSilent-Technologie hinsichtlich Hobelschnittqualität und maximaler Materialeinsparung nutzen wollen. Bei
der Anwendung der „Select“ muss eine gewisse Sorgfalt bei der Werkstückführung vorherrschen, ebenso sollte die Maschine präzise eingestellt sein.
Bei der SuperSilent „Universal“ kommt eine Schnittbreite von 2,4 mm zum Einsatz. Dadurch ist sie zur Bearbeitung von großen Platten und spannungsreichen Materialien besonders gut geeignet (Massivholz nur getrocknet und gehobelt). Die Materialeinsparung ist immer noch beachtlich, zudem ist zweimaliges Nachschärfen möglich. Die Anforderung hinsichtlich Maschinenpräzision und der Sorgfalt im Einsatz sind normal.


Geräuschentwicklung & Arbeitssicherheit

Welche Geräuschentwicklung hat die SuperSilent?
Das Sägeblatt ist extrem leise. Geräuschreduzierung um minus 20 dB(A)
gegenüber herkömmlichen Sägeblättern sind machbar. Dies entspricht
einer Verringerung der empfundenen Lautstärke um 75% und einer Schallenergieminderung um 99%.

Brauche ich nun keinen Gehörschutz mehr wenn die Säge so leise ist?
Trotz des deutlich reduzierten Lärmpegels empfiehlt sich das Tragen eines Gehörschutzes immer.


Abmessungen

Welche Abmessungen und Versionen gibt es von der SuperSilent?
VERSION 2: Die Hauptsäge in Durchmesser 303 Z43, sowie passende Ritzkreissägeblätter Durchmesser 80 Z12, Durchmesser 100 Z16 und
Durchmesser 120 Z20.
VERSION 3: Die Hauptsäge in Durchmesser 300 Z43, sowie passende Ritzkreissägeblätter Durchmesser 80 Z12, Durchmesser 100 Z16 und
Durchmesser 120 Z20.

Wird es künftig auch weitere Abmessungen geben?
Ja, wir werden das Programm kontinuierlich weiterentwickeln. Weitere Abmessungen sind bereits in Planung. Auf unserer Internetseite werden wir Weiterentwicklungen und neue Abmessungen vorstellen.


Einsatz

Was muss ich im Einsatz mit der SuperSilent beachten?
Die SuperSilent ist ein filigranes Präzisionswerkzeug mit einer Breite von nur
2,0 mm (= Version 2), das sich für hohe Ansprüche an die Schnittqualität
besonders eignet. Beim Arbeiten mit diesem Werkzeug sollte dies berücksichtigt werden. Verwenden Sie das Sägeblatt also nicht für einen Grobzuschnitt in Massivholz mit hohen Eigenspannung (Bohlen, ungehobelte Ware, etc.) oder
wenn das Werkstück nicht schlüssig auf der Maschine aufliegt.
Achten Sie auf einen parallelen Vorschub des Materials zum Werkzeug. Dies bedeutet, dass stets darauf geachtet werden muss, das Material nicht „zum
Sägeblatt hin“ sondern „parallel am Sägeblatt vorbei“ zu drücken. Sonst können Querkräfte auf das Werkzeug wirken, die zu einer ungewünschten Wärmebeeinflussung führen. Dies kann ein Aufschwingen des Blattes zur Folge haben, was einen Totalausfall bewirken kann. Die SuperSilent Version 3 kann aufgrund der höheren Bewegungsfreiheit diese Querkräfte besser
kompensieren, wodurch die Bedienung erleichtert wird.

Beim Sägen komme ich nicht durch das Material. Was ist los?
Wenn sich die SuperSilent nicht durch das Material arbeiten kann, liegt dies erfahrungsgemäß an einer mehrfachen Klemmung des Materials. Diese führt
dazu, dass dem Material jegliche Freiheitsgrade zum Ausweichen genommen
werden, was zum Festklemmen des Werkzeuges führt. Im Einsatz ist also zu beachten, das Werkstück nicht mehrfach zu klemmen. Das kann beispielsweise
der Fall sein, wenn der Parallelanschlag weit über das Sägeblatt vorgeschoben
wird. Somit kann das Werkstück seitlich nicht ausweichen, denn auf der einen
Seite hindert der Parallelanschlag, auf der anderen Seite drückt der Maschinenbediener gegebenenfalls quer auf das Werkstück. Dieselbe Situation
wird erreicht, wenn mit Druckbalken und vorgeschobenem Parallelanschlag gearbeitet wird.
Tipp: Wenn es zum Klemmen kommt, sollte zunächst der Parallelanschlag
nach hinten geschoben werden. Nehmen Sie zuvor Maß. Arbeiten Sie im
Anschluss ohne Parallelanschlag.

Im Einsatz schwingt das Werkzeug auf. Was ist passiert?
Ein Aufschwingen des Sägeblattes geht immer mit einem Wärmeeinfluss auf den Grundkörper einher. Das bedeutet, dass das Werkstück beim Sägen den Grundkörper berührt, welcher sich in der Folge erhitzt. Achten Sie, wie oben beschrieben, beim Vorschub immer darauf, das Werkstück „parallel am Sägeblatt vorbei“ anstatt „zum Sägeblatt hin“ zu drücken. So kann sich das Werkzeug freischneiden, wodurch die Berührung vermieden wird.
Tipp: Positionieren Sie Ihre Hände nicht seitlich am Werkstück, da man hier dazu neigt, das Werkstück in Richtung Sägeblatt zu drücken. Stattdessen kann eine Position nahe dem Sägeblatt gewählt werden. Dies erhöht die Chance
eines parallelen Vorschubs. Achten Sie aus sicherheitstechnischen Gründen jedoch in jedem Fall auf ausreichend Platz zum Sägeblatt. Schieben Sie Ihr Werkstück zudem nie zu zweit vor. In einem solchen Fall wäre ein paralleler
Vorschub nahezu unmöglich.


Sonstige Fragen „Rund um die SuperSilent“

Wo kann ich die SuperSilent kaufen?
Über den Fachhandel oder direkt bei A|K|E, je nach Verkaufsgebiet. Kontaktieren
Sie uns einfach über das Webformular auf www.ake.de und wir teilen Ihnen den
AKE-Fachhändler in Ihrer Nähe mit.

Bis jetzt verwende ich einen zweiteiligen Vorritzer. Bringt mir der Umstieg
auf einen einteiligen Vorritzer denn Vorteile?

Der Vorteil unseres einteiligen Vorritzers ist, dass er perfekt auf die Hauptsäge abgestimmt ist. Er muss somit nicht mehr justiert werden, in Kombination mit
der SuperSilent-Hauptsäge ergibt sich eine sehr einfache Handhabung.

Ich habe bereits einen Vorritzer. Benötige ich nun einen weiteren in
SuperSilent-Ausführung?
Prinzipiell können Sie jeden herkömmlichen ein- oder zweiteiligen Vorritzer in Kombination mit einer SuperSilent-Hauptsäge verwenden, sofern sich der Vorritzer auf eine Schnittbreite von 2,0 mm bzw. 2,4 mm einstellen lässt.
Wir empfehlen jedoch den Umstieg auf einen SuperSilent-Vorritzer, da sich im Doppelpack (Hauptsäge & Vorritzer) alle Vorteile nutzen lassen. So ist der einteilige Vorritzer mit einer Schnittbreite von 2,0 mm bzw. 2,4 mm speziell auf
die Hauptsäge ausgelegt, wodurch das umständliche Einstellen eines zweiteiligen Vorritzers entfällt. Da der Vorritzer ebenfalls in der SuperSilent-Technologie konzipiert worden ist, lässt sich mit diesem sehr leise und durch die Diamanttechnologie extrem lange und wirtschaftlich arbeiten. Der Umstieg lohnt sich also in jedem Fall.


Spaltkeile

Warum benötige ich für die SuperSilent einen separaten Spaltkeil?
Dies liegt an der geringeren Grundkörperstärke von 1,8 mm. Bei der Wahl der Spaltkeildicke gilt die Regel, dass diese dicker als der Grundkörper und dünner
als die Schnittbreite sein soll. Daher wird für die SuperSilent ein Spaltkeil
benötigt, der dicker als 1,8 mm aber dünner als 2,0 mm bzw. 2,4 mm ist.

Was ist nun die geeignete Spaltkeildicke?
Wir empfehlen die Verwendung eines Spaltkeiles mit einer Dicke von 1,9 mm. Damit sind Sie und Ihr Werkzeug optimal geschützt. Verwenden Sie keinesfalls einen Spaltkeil mit einer Dicke von 1,8 mm, da Sie mit unserer 1,9mm-
Ausführung noch sicherer arbeiten können. Unsere Spaltkeile sind zudem meist breiter als Original-Spaltkeile der Maschinenhersteller, wodurch zusätzliche
Stabilität beim Sägen erreicht wird.

Wo kann ich einen Spaltkeil mit einer Dicke von 1,9 mm beziehen?
Um es Ihnen so einfach wie möglich zu machen, bieten wir direkt ein für die SuperSilent optimiertes Spaltkeilprogramm mit einer Dicke von 1,9 mm an.
Eine aktuelle Spaltkeilübersicht finden Sie in unserem SuperSilent-Katalog
auf unserer Internetseite.

Leider kann ich in Ihrem Spaltkeilprogramm keinen passenden Spaltkeil
finden. Was nun?

Lässt sich kein passender Spaltkeil ermitteln, helfen wir Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns einfach - vielleicht haben wir den gewünschten Spaltkeil zwischenzeitlich lagerhaltig. Alternativ konstruieren und fertigen wir gerne
einen Spaltkeil individuell für Ihre Maschine. Hierzu benötigen wir Ihren jetzigen Spaltkeil als Vorlage im Haus. Dieser Service ist freibleibend – sprechen Sie uns einfach an. Beachten Sie, dass selbst bei einer solchen Sonderanfertigung
unter Umständen Metallfolien zur Korrektur der Sägeblatt/Spaltkeil-Flucht benötigt werden können (siehe Punkt: Mein Spaltkeil klemmt seit dem ersten Schnitt. Wie kann ich dies umgehen?).

Ich habe einen Spaltkeil von Ihnen geliefert bekommen. Wieso sieht dieser anders aus als mein bisheriger Spaltkeil?
In den meisten Fällen sind unsere Spaltkeile breiter als die Original-Spaltkeile der Maschinenhersteller. Wundern Sie sich daher nicht, wenn unser Spaltkeil größer als der Original-Spaltkeil ist. Somit haben Sie zusätzliche Stabilität beim
Sägen – wichtig, um ein Verklemmen des Werkstückes zu vermeiden. Wir raten dringend vom Kauf eines abgeschliffenen Spaltkeiles ab, da dieser diese Zusatzstabilität nicht aufweist.

Mein Spaltkeil klemmt seit dem ersten Schnitt. Wie kann ich dies umgehen?
Bei der Konstruktion einer Sägenmaschine rechnen Maschinenhersteller eine Flucht zwischen Kreissägeblattmitte und Spaltkeilmitte ein. Diese fiktive Mittellinie bezieht sich auf herkömmliche Werkzeuge mit den gewohnten Zahnüberständen. Die SuperSilent hat einen dünneren Grundkörper sowie mit 0,1 mm einen verhältnismäßig geringen Zahnüberstand. Somit ist der Spaltkeil bei manchen Maschinen nicht mehr in der passenden Flucht zum Sägeblatt. Er
steht also versetzt zum Kreissägeblatt, wodurch ein Klemmen zustande kommen kann. Dieser Versatz lässt sich leicht korrigieren, indem der Spaltkeil mit einer rostfreien Metallfolie unterlegt wird. Damit Sie nicht lange suchen müssen, bieten wir Ihnen in Kürze Metallfolien in unterschiedlichen Dicken an. Diese ist selbstklebend, sodass eine einfache Montage möglich ist. Alternativ lässt sich die Spaltkeilposition bei vielen Maschinen mithilfe von Schrauben an der Spaltkeilaufnahme verändern.