Häufig gestellte Fragen:


Was ist das Besondere an Zerspanung 2.0?
Was die Zerspanung 2.0 so besonders macht, ist generell die revolutionäre Herangehensweise an die Art der Zerspanung. Ob bei den Kreissägeblättern
oder den neu entwickelten Fräswerkzeugen für den manuellen und
maschinellen Vorschub. Alle Produkte haben eines gemeinsam: Die Art
der Zerspanung ist eine völlig andere. Hierzu wurden Spanräume neu 
angeordnet, die den Span so abführen, dass eine Mehrfachzerspanung
vermieden wird. Durch diese Art der Späneabfuhr gelingt es gleichzeitig,
dass die Kreissägeblätter deutlich leiser arbeiten, als vergleichbare,
herkömmliche  Produkte.

 

Kann ich mit dem Kreissägeblatt nur Einzelne Platten oder auch Pakete bearbeiten?
Mit dem neuen Kreissägeblatt können sowohl einzelne Platten, als auch
Pakete in Fertigschnittqualität bearbeitet werden.

 

Mit welcher Standzeit kann ich rechnen?
Aufgrund des Funktionsprinzips der Zerspanung 2.0 findet im Einsatz keine Mehrfachzerspanung mehr statt. Aus diesem Grund können Sie mit einer
mindestens 20% höheren Standzeit gegenüber marktüblichen Kreissäge-
blättern rechnen.

 

Ist das Sägeblatt nachschärfbar?
Ja, das Kreissägeblatt ist auf herkömmlichen Maschinen bis
zu 17 mal nachschärfbar.

Welche Vorteile habe ich beim Einsatz des neuen Zerspanung 2.0 Kreissägeblatts?
Durch die die neuartige und patentierte Zerspanung 2.0 Technologie ergeben sich
viele Vorteile in der Anwendung:

- Beste Fertigschnittqualität in Einzel Platte und Paket 
- Geräuschreduziert durch minimierten Spanraum. - 8 dBA 
- 25% weniger Schnittbreite 
- 25% reduzierte Stromaufnahme 
- 25% reduziertes Späne aufkommen 
- 20% höhere Standzeit beim Schneiden von beschichteter Spanplatte, durch die
  patentierte Spanfläche Zerspanung 2.0 und optimierter Zahngeometrie

 

Für welche Bereiche kann das Sägeblatt eingesetzt werden?
Bombastic gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Jeweils speziell ausgelegt für den Einsatz in der Kunststoffbearbeitung oder für das Ablängen von Aluminium Profilen.

 

Für welche Maschinen ist das Sägeblatt geeignet?
Auf allen marktüblichen Plattenaufteilsägen mit mechanischem Vorschub. Wir empfehlen eine Schnittgeschwindigkeit von 78 -92 m/sec.

 

Welche Materialien kann ich bearbeiten?
Es können alle üblichen Plattenmaterialien, ausgenommen HPL in großen Mengen, Zementfaserplatten, CFK und GFK bearbeitet werden.

 

Benötige ich einen speziellen Vorritzer?
Aufgrund der extrem dünnen Schnittbreite des Kreissägeblattes benötigen Sie einen auf die Schnittbreite abgestimmten Vorritzer. Wir haben zu jedem Kreissägeblatt eine große Auswahl an Vorritzern in unserem Programm. Sollte der für Ihre Maschine passende Vorritzer jedoch nicht in unserem Standardprogramm verfügbar sein, können Sie diesen gerne bei uns direkt anfragen.